Gleich mehrere gemeinnützige Organisationen profitieren von den Einnahmen aus dem Leergut am Frankfurter Flughafen. Wer die Spende erhält kann der Spender selber entscheiden. Eine tolle Idee mit Vorbildcharakter.

Nicht nur das der Flughafenbetreiber von den 3,50 € Umsatz pro verkaufter 0,5 Liter Getränkeflasche profitiert, sondern so wird nicht einmal das Pfand rückerstattet. So lässt sich wohl die Schattenseite der guten Idee zusammenfassen. Teuer verkaufen, aber gemeinnützig? Es geht natürlich nur um das Spenden an sich…

Quelle: Eigenes Bild

Quelle: Eigenes Bild